3D Architekturmodelle

Physische 3D-Modelle sind eine beeindruckende Ergänzung zu Ihren Bauplänen und virtuellen 3D-Modellen. Die plastische Aufarbeitung macht es wesentlich einfacher Kollegen, Kunden oder Entscheidungsträgern das Objekt bzw. Projekt visuell zu veranschaulichen und ist ein Highlight in Sachen Kommunikation.


Architekturmodelle in der Anwendung


3D-Druck macht Architektur greifbar – und das schon in der Planungsphase. Nutzen Sie die Modelle zur Designabsprache, Präsentation für Entscheidungsträger oder als Tool für das Immobilienmarketing bzw. den –Vertrieb.

Visualisierung

3D Architekturmodell Einfamilienhaus

Nutzen Sie Ihr 3D-Druck-Modell als Veranschaulichungshilfe, als hochwertiges Geschenk oder als detailgenaues Erinnerungsstück. Besonders gut eignet es sich weiterhin als Anschauungsobjekt für Verkaufsgespräche, falls eine Besichtigung vor Ort schwer zu realisieren ist, bzw. das Objekt noch in der Planungs- Umbauphase ist.

Präsentation

3D-Architekturmodell zur Präsentation

Modelle aus dem 3D-Drucker eignen sich im Besonderen zu Präsentationszwecken, zum Beispiel auf Messen oder Ausstellungen. Sie eigenen sich auch hervorragend zur Dokumentation des Fortschritts Ihres Projekts und zur Absprache mit Partnern, Kunden oder Interessenten.

Designabsprachen

3D-Druck Architekturmodell Designabsprache

Durch die schnelle Verfügbarkeit des Modells lassen sich Designabsprachen schon während der Projektrealisation durchführen. Planungsfehler können so früh erkannt werden und Nachbesserungen eingeleitet werden.


Vorteile von 3D-gedruckten Architekturmodellen

Geschwindigkeit, Form und Farbe sind wesentliche Vorteile. Ersteres spart Ihnen nicht nur Zeit, sondern auch bares Geld. Letztere geben Ihnen Freiraum in der Gestaltung – von komplexen Strukturen bis hin zu kleinen vollfarbigen Details.

Effizienz steigern
Mit dem 3D-Druck können Sie erheblich Kosten Zeit sparen. Erstellen Sie ganze Modelle oder einzelne, komplexe Elemente um den Produktionsprozess zu optimieren.

Detailgenau darstellen
3D-Druck macht auch die Darstellung sehr komplexer Geometrien möglich, die mit herkömmlichen Verfahren schwer oder gar nicht realisierbar sind. Sie können problemlos Schnitte und filigrane Tragwerke, Umbauten, Einbauten und Möblierungen darstellen. Bei entsprechender Konstruktion Ihrer CAD-Daten können Sie einzelne Etagen auseinander nehmen und die Grundrisse als 3D-Plan begreifbar machen. Die Anschaulichkeit kann maximiert werden, wenn vollfarbig gedruckt wird. Spezielle Gebäude oder Gebäudeteile lassen sich so noch detaillierter präsentieren. Selbst winzige Details von ca. 1 mm lassen sich farblich am Modell darstellen.

Höchste Präzision
Mit 3D-Druck lassen sich die Modelle sehr maßstabsgetreu darstellen. Die Abweichungen liegen dabei für die meisten Verfahren bei 0,3% oder sogar darunter. Details lassen sich bei den meisten Verfahren bis zu einer Auflösung von ca. 0,5 – 1 mm darstellen. Dies ermöglicht beispielsweise auch eine starke Verkleinerung von Modellen, z.B. um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Planung vereinfachen
Schon in frühen Leistungsphasen können Sie Ihre Entwürfe vergleichen, beurteilen und optimieren. Dadurch können teure Planungsfehler vermieden werden. Ein weiterer Punkt zur Fehlervermeidung ist die hohe Präzision des Modells, die somit auch Entscheidungs- und Abstimmungsprozesse vereinfachen können.

Vorhandene Daten nutzen
Wenn bereits ein 3D-Modell erstellt wurde, beispielsweise für das 3D-Rendering, kann dieses Modell als Grundlage für den 3D-Druck dienen. Damit steht Ihnen ein weiteres Tool zur Verfügung, Kunden und Entscheidungsträgern das Objekt besser begreiflich zu machen.


Modelltypen

Exterieur-Modell
3D-Architekturmodell- Exterieur

Hier liegt der Fokus auf dem äußeren Design, z.B. zur Abstimmung des Erschein­ungs­bildes eines Gebäudes.

Interieur-Modell
3D-Architekturmodell - Interieur

Geeignet zum Aufzeigen der Raumaufteilung eines Gebäudes bspw. als Präsentations- oder Verkaufsmodell.

Hybrid-Modell
3D-Architekturmodell- Hybrid

Dieses Modell hat abnehmbare Stockwerke, um sowohl das äußere Design als auch die Raumaufteilung abzubilden.

Landschaft / Stadt
3D-Architekturmodell - Stadt/Landschaft

In Stadt- & Landschaftsmodellen können ganze Stadtteile dargestellt oder einzelne Gebäude(-komplexe) im Kontext gezeigt werden.


Technologien

Für Architekturmodelle stehen insbesondere zwei Materialien zur Auswahl: Kunststoff im Multi Jet Fusion Verfahren oder Gips im Colorjet Verfahren.

Multi Jet Fusion
Bei dieser Technologie wird Kunststoffpulver schichtweise verschmolzen. Das dabei entstehende Material ist sehr stabil. Bei dem Verfahren sind keine Supportstrukturen notwendig, so dass geometrisch kaum Einschränkungen herrschen. Als Mindestwandstärke empfehlen wir 1 mm. Das Material ist gräulich und kann auf Wunsch gegen Aufpreis Weiß lackiert werden.

Colorjet
Bei diesem Verfahren wird Polymergipspulver schichtweise mit flüssigem Klebstoff verbunden. Die resultierenden Modelle fühlen sich an wie feiner Sandstein und kommen bereits vollfarbig aus dem Drucker. Das Verfahren ist genau, schnell und kosteneffektiv und ist damit für farbige Architekturmodelle die am häufigsten verwendete Methode. Ein Nachteil der Methode ist die hohe Bruchanfälligkeit des Materials.


Kosten von 3D-Druck Architekturmodellen

Die Kosten werden individuell berechnet und sind abhängig von der Modellgeometrie.

Produktion
Die Kosten der Modellerstellung richten sich nach drei Faktoren:

  • Wahl der Technologie: Ein Modell aus Kunststoff ist i.d.R. günstiger als eine Erstellung mittels Colorjet-Verfahren.
  • Größe: Der entscheidende Kostenfaktor ist die Größe des Modells und der damit verbundene Materialeinsatz.

Mehr Informationen: 3D-Druck Kosten & Preise.



Kontakt aufnehmen

So kommen Sie zu Ihrem Angebot: senden Sie uns die CAD Daten des Modells im Format STL sowie die gewünschte Größe. Darauf basierend erstellen wir Ihnen innerhalb eines Werktages ein kostenfreies Angebot.