Polyamide und Ihre Bedeutung für den 3D-Druck

Polyamid Symbolbild

Polyamide sind eine Familie von technischen Kunststoffen, welche industrieübergreifend für anspruchsvolle Anwendungen zum Einsatz kommen. Im 3D-Druck spielen sie eine herausragende Rolle, da sie insbesondere bei pulverbasierten Technologien (Lasersintern, Multi Jet Fusion) zum Einsatz kommen. Wir geben Ihnen eine Übersicht über Polyamide an sich, einzelne Vertreter der Gruppe sowie eine kurze Übersicht von anderen typischen Polymeren im industriellen 3D-Druck.

Eigenschaften von 3D-gedruckten Kunststoffobjekten

the property of 3d printed parts cover-1300x578

Der 3D-Druck hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt. Von einer Technologie, die überwiegend für das Rapid Prototyping genutzt wurde, zu einer ernst zu nehmenden Produktionsalternative (Additive Fertigung). Wir wollen uns in diesem Beitrag mit der Frage auseinandersetzen, wie die 3D-gedruckten Objekte im Vergleich mit den taditionell gefertigten Bauteilen abscheiden.

Wasserdichte von HP Jet Fusion PA 12 Bauteilen

Beitragsbild Wasserdichtheit von HP Jet Fusion PA12 Teilen

In der Vergangenheit wurden Objekte aus dem 3D-Druck meist für das Rapid Prototyping, also für die Herstellung von Mustern verwendet. Der Fortschritt der additiven Technologien hat dazu geführt, dass sich der Einsatzbereich von Prototypen ausgeweitet hat. Mittlerweile können voll funktionsfähige Bauteile hergestellt werden, die nicht mehr nur als Anschauungs- oder Testobjekte dienen, sondern auch im finalen Produkt verwendet werden können. Eine Ausnahme in dieser Entwicklung spielten bisher hydraulische Bauteile, da die wasserdichte (Flüssigkeitsdichte) mit den meisten Verfahren nicht realisiert werden konnte. Das HP Jet Fusion Verfahren hat diese Lücke mittlerweile geschlossen, da die hergestellten Objekte nun weitgehend wasserdicht sind.

Was ist 3D-Druck?

Was ist 3D-Druck Cover

Seit einigen Jahren elektrisiert der Begriff 3D-Druck ganze Industriezweige und auch viele Privatanwender. Der 3D-Druck hat sich von einem teilweise belächelten Nischenmarkt zu einem veritablen Industriezweig entwickelt. Doch was verbirgt sich hinter den Begriffen 3D-Druck/Additive Fertigung? In diesem Beitrag wollen wir etwas Licht in den Begriffsdschungel bringen.

3D-Druck für Forschung, Lehre und Medizin

3D Druck in Medizin und Wissenschaft

3D-Druck ist nicht nur eine Alternative zu etablierten Produktionsmethoden, sondern erlaubt auch die Erschaffung völlig neuer Produktklassen. Eine dieser neuartigen Anwendungen ist die Medizin und Wissenschaft. In der Medizin können 3D-Modelle Anatomie und Pathologie sprichwörtlich greifbar machen. In der Wissenschaft sind die Anwendungen sehr vielfältig.
Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Einsatzfelder und Anwendungen.

Jobmotor 3D-Druck

Jobs im 3D-Druck Markt - Symbolbild

Der 3D-Druck Markt wächst mit erstaunlichen Raten (seit 2016: 21 % Umsatzwachstum pro Jahr). Dies schlägt nun auch auf den Stellenmarkt durch. Wie die Jobplattform Joblift herausgefunden hat, hat die Brache in den Jahren 2016/17 mehr als 6.000 Stellen geschaffen.

3D-Druck in der Orthopädie

3D-Druck in der Orthopaedie Cover (1)

Die 3D-Drucktechnologien haben schon mancher Branche zu einem Entwicklungsschub verholfen. In diesem Beitrag wollen wir uns mit den Möglichkeiten des 3D-Drucks im Bereich der Orthopädie/Medizintechnik befassen.

Übersicht über die häufigsten 3D-Druck Dateiformate

Gitternetzlinien-3D-Modell

Die Fülle an verschiedenen Dateiformaten, die einem in der Welt des 3D-Drucks begegnen, führt immer wieder zu Unsicherheiten oder Verwirrungen. Die verwendeten Dateiformate sind dabei abhängig davon, welche Designsoftware zur Anwendung kam, welcher 3D-Scanner benutzt wurde und welcher 3D-Drucker verwendet werden soll. Der folgende Beitrag stellt die beliebtesten Dateiformate vor und soll Ihnen als Orientierung, im Formatwirrwarr, dienen.

Kleinserien, Vorserien, Nullserien von Kunststoffteilen

HP Jet Fusion 3D Printed Part_024_Credit Freshfiber

Seit über 150 Jahren verwenden die Menschen Kunststoffe, um bestimmte technische Eigenschaften zu erhalten. Es haben sich einige Verfahren entwickelt, um die Kunststoffe zu verarbeiten. Das Drehen, Fräsen und der Spritzguss sind hierbei die bekanntesten und am weitesten verbreitet. Additive Fertigungsverfahren wie der 3D-Druck stellen hierbei die jüngsten Verfahren zur Verarbeitung von Kunststoffen dar. Hier erhalten Sie einen Überblick über die verbreitetsten Verfahren zur Herstellung von Kunststoff-Kleinserien.

HP Jet Fusion vs. Lasersintern

HP-Multi-Jet-Fusion

HP hat mit ihrem Drucker Jet Fusion 4200 den 3D-Druck Markt gehörig „aufgemischt“ insbesondere das Verfahren des Lasersinterns bekommt durch Jet Fusion eine ernst zu nehmende Konkurrenz. Wir haben im folgenden Beitrag die beiden Verfahren unter verschiedenen Aspekten miteinander verglichen.